1873491

SteamOS-PC lässt sich an TV-Rückseite montieren

09.12.2013 | 05:34 Uhr |

Mit dem von Piixl entwickelten Jetpack lässt sich ein Rechner mit SteamOS unsichtbar an der Rückseite eines Fernsehers montieren.

Der britische Computer-Hersteller Piixl arbeitet an einem ungewöhnlichen SteamOS-Rechner, der von vorn unsichtbar an der Rückseite eines Fernseher befestigt werden kann. Doch auch für Wände oder die Unterseiten von Tischen sei das Jetpack getaufte Design geeignet.

Der in ein rechteckiges Gehäuse integrierte Rechner nutzt Valves Betriebssystem SteamOS, kann jedoch wahlweise auch mit Linux oder Windows betrieben werden. Auch bei der Grafikkarte herrscht Wahlfreiheit, das in mehrere Fächer unterteilte System soll auch Platz für große GPUs bieten.

Die Befestigung am Fernseher erfolgt über die eigentlich für Wandhalterungen gedachten VESA-Bohrlöcher. Ab Januar soll das Piixl Jetpack in unterschiedlichen Konfigurationen angeboten werden. Das auf Linux basierende und als kostenloser Download geplante Betriebssystem SteamOS befindet sich jedoch noch in der Entwicklung. Dennoch arbeite Piixl eng mit Valve zusammen, um die angebotenen Rechner perfekt an das kostenlose Betriebssystem anpassen zu können. Preise für die unterschiedlichen Konfigurationen nannte Piixl leider noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1873491