872833

Steigender Profit, niedrigerer Gewinn

19.07.2000 | 00:00 Uhr |

New York, 18.7.200
Apple meldet das elfte Quartal in Folge mit Profit - allerdings mit 200 Millionen US-Dollar etwas weniger als erwartet. Der Grund sind gegenüber dem Vorjahreszeitraum weniger Gewinne aus Verkäufen. Im Vergleichszeitraum 1999 hatte Apple 50 Millionen Gewinn aus dem Verkauf von Investitionen gemacht. Mögen die Gewinne etwas entäuschend sein - im Vorjahr hatten sie bei 203 Millionen gelegen - so sind die Zahlen genauer betrachtet hervorragend. So stieg der Umsatz von 1,5 Milliarden im 3. Quartal 1999 auf 1,8 Milliarden. Der Bruttogewinn lag bei 543 Millionen gegenüber 427 im letzten Jahr.
Verkauft hat Apple im 3. Quartal 2000 1016000 Rechner, davon 350000 Power Macs G4 und 450000 iMacs. Damit liegt die Mac-Firma 12 Prozent über dem Vorjahr. Internationale Verkäufe machten 46 Prozent des Gesamtgeschäfts aus. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
872833