967086

Steinberg bringt Sequel: Konkurrenz für Garageband

29.03.2007 | 11:10 Uhr |

Der Spezialist für Musiksoftware Steinberg hat auf der Musikmesse in Frankfurt mit dem Programm Sequel einen Konkurrenten für Apples Garageband vorgestellt.

Sequel präsentiert sich als "Tonstudio in einem Fenster" und bietet laut Hersteller alles für die Musikproduktion Notwendige wie Loops, Sounds, Effekte und einen virtuellen Mixer. 3,5 GB an Samples und Loops let der Hersteller für das 99 Euro teure Programm bei, 600 Softwareinstrumente stehen zur Verfügung. Im Live-Modus könne man Sequel Songs live umarrangieren und neu mixen, verspricht Steinberg. Sequel liegt für Windows und Mac-OS X vor, die Mac-Version ist eine Universal Binary.

0 Kommentare zu diesem Artikel
967086