2091889

Neu: Stellar Phoenix Mac Data Recovery 7

22.06.2015 | 13:31 Uhr |

Das Datenrettungstool Stellar Phoenix Mac Data Recovery will in Version 7 dabei helfen, verlorengegangene Daten aus Time Machine-Backups und von Encrypted File-Systems wiederherzustellen.

Mit der Version 7 gibt es dem Entwickler zufolge eine ”All-in-one-Lösung”, welche die Wiederherstellung verlorener Daten von Speichergeräten von internen wie externen Festplatten, SD-Karten, USB, CDs und DVDs sowie anderen Speichermedien ermöglichen soll. Dabei können laut Stellar diverse Dateien, Strukturen, Ordner, Fotos, Musik- und Videofiles und viele andere Formate komplett rekonstruiert werden.

Die Benutzerschnittstelle der Stellar Phoenix Mac Data Recovery Version 7 wurde demnach komplett optimiert. So gibt es nun eine neue Scan-Engine, bei der die Daten-Recovery-Leistung deutlich verbessert wurde, verspricht der Entwickler. Das Feature ”File Preview” wurde ebenfalls aktualisiert: So sei die Vorschau nun auch während des Suchlaufs zu sehen, ohne dass die Scan-Geschwindigkeit vermindert werde. Stellar Phoenix Mac Datenwiederherstellung ermöglicht die Wiederherstellung von HFS-, HFS+-, FAT32- und EXFAT-, NTFS- und Boot-Camp-Partitionen.

Auch korrupte Daten, die aufgrund des Datenvolumens nicht mehr zugänglich sind oder durch versehentliches Löschen oder Formatieren verloren gingen, sollen sich damit rekonstruieren lassen.

Stellar Phoenix Mac Datenrettung 7 ist kostenlos erhältlich als Try-before-buy-Software. Die kostenlose Demoversion ermöglicht es zu scannen und eine Vorschau aller wiederherstellbaren Daten zu erhalten. Um Daten zu speichern und komplett rekonstruieren, muss dann aber die Vollversion erworben werden, die derzeit 78 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer kostet. Die Version ist auf Deutsch, Französisch, Niederländisch Spanisch und Italienisch erhältlich. Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.7 bis einschließlich OS X 10.10 Yosemite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2091889