1530596

Apple-Fans dürfen Steve-Jobs-Monument gestalten

26.07.2012 | 08:47 Uhr |

Eine Initiative möchte an einem zentralen Platz in St. Petersburg eine Statue des Apple-Gründers Steve Jobs aufstellen und erlaubt den Fans eine Beteiligung an der Gestaltung.

Die in Russland ansässige Organisation The Foundation of IT Progress will den Apple-Gründer Steve Jobs in der IT-Metropole St. Petersburg mit einer eigenen Gedenkstatue ehren. In einem Wettbewerb werden die Fans des Visionärs nun dazu aufgerufen, sich aktiv an dieser Initiative zu beteiligen.

Die Ideen dafür können vielfältig ausfallen: von einem klassischen Monument über eine Säule bis hin zu einer elektronischen Installation. Im Aufruf wird Steve Jobs als Genie bezeichnet, der maßgeblich am Fortschritt unserer Gesellschaft beteiligt gewesen sei. Diese wichtige Stellung in der IT-Branche soll mit einer Gedenkstätte gewürdigt werden.

Das siegreiche Konzept wird mit einem neuen iPad mit WLAN und 4G belohnt. Der zweite Platz erhält ein iPhone 4S mit 16 GB Speicher. Über ein iPhone 4 mit 8 GB Speicher darf sich hingegen der Einsender des drittplatzierten Vorschlags freuen.

Ausgewählten IT-Experten aus St. Petersburg sollen die Auswahl über das beste Konzept treffen. Doch auch die Votings der Internet-Nutzer werden in die Entscheidung einbezogen. Die Einsendungen können bis zum 6. August wahlweise in russischer oder englischer Sprache erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1530596