880264

Steve Jobs' Keynote auf der Seybold

17.03.1998 | 00:00 Uhr |

Steve Jobs, Apples Interims-CEO, kündigte heute auf seiner Eröffnungsrede zur Seybold Conference in New York Colorsync für Windows an. Damit wird das Farbsystem von Apple, das Farbtreue zwischen verschiedenen Applikationen und Medien (Print, Internet et cetera) ermöglicht, erstmals auf einer anderen Plattform als dem Macintosh verfügbar sein. Parallel zu Colorsync für Windows, das Ende dieses Jahres herauskommen soll, wird Adobe Colorsync in sämtliche Produkte integrieren. Das kündigte John E. Warnock, CEO von Adobe, auf der gleichen Veranstaltung an. So soll Colorsync in Illustrator, Photoshop und allen anderen Programmen sowie in Adobes PDF Eingang finden.
Steve Jobs kündigte zudem neue Produkte an. So wird Apple im Mai einen 15-Zoll-LCD-Monitor herausbringen, der, mit der Auflösung eines 17-Zöllers, zum Kampfpreis von gerade mal 1990 US-Dollar auf den Markt kommt. Weitere Ankündigungen: Ein Mac mit 300-MHz-G3-Prozessor sowie eine Ultra-Wide-SCSI- und eine Firewire-Erweiterungskarte für den Mac. Die Firewire-Karte soll 300 US-Dollar kosten. Mit einer Technologiedemonstration eines Mac mit 400-MHz-Prozessor, der auf IBMs neuer Kupfer-Technologie beruht, schloß Jobs seine Keynote ab. Der Prozessor soll Anfang nächsten Jahres in Serie produziert werden. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
880264