1000287

Steve Jobs: Verbindungsprobleme beim iPhone 3G betreffen zwei Prozent

18.08.2008 | 12:58 Uhr |

MacRumors berichtet, dass ein Leser elektronische Post von Steve Jobs bekommen habe.

In der gebe Steve Jobs zu, dass man an Problemen mit der Mobiltetelefon-Verbindung des 3G arbeite, zwei Prozent der Benutzer seien betroffen. Ein Software-Update solle schon bald diese Probleme lösen. Die BusinessWeek hat die Infineon-Chipsätze als Schuldige identifiziert. NY Teknik (Via msnbc ) sieht dagegen ein Abstimmungsproblem zwischen den Antennen und dem Verstärker, das zu schwachen Signalen führe.

Info: MacRumors

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000287