874478

Steve Jobs hält Keynote zur Macworld Expo San Francisco

26.10.2000 | 00:00 Uhr |

Überraschend ist die Wahl des Redners wahrlich nicht, nur hat Apple selten so früh Details zu kommenden Veranstaltungen durchblicken lassen wie in jüngster Vergangenheit.

Am 9. Januar 2001 wird die 16. Macworld Expo San Francisco um 9 Uhr Ortszeit (18.00 MEZ) ihre Pforten im Moscone Center öffnen und die Keynote hält - kaum überraschend - Apple-CEO Steve Jobs. Eine offizielle Ankündigung von Apple oder dem Messeveranstalter IDG World Expo steht zwar noch aus, doch unsere US-Schwester-Site Maccentral will die Nachricht direkt aus Cupertino vernommen haben, so dass in den nächsten Tagen mit einer "amtlichen" Aussage zu rechnen ist. Die Bennenung des Redners bedeutet keine Sensation, es überrascht jedoch der Zeitpunkt. Zu Apples Gepflogenheiten hatte es in der Vergangenheit gehört, scheinbare Selbstverständlichkeiten erst sehr spät offiziell zu bestätigen. So gab der Mac-Hersteller erst Anfang September bekannt, dass Steve Jobs am 13. jenes Monats die Eröffnungsansprache zur Apple Expo Paris halten würde.

Möglicherweise will Apple mit dieser "neuen Offenheit" für Vertrauen werben und für positive Stimmung an den Kapitalmärkten sorgen, um der in Augen vieler Insider unterbewerteten Apple-Aktie Aufwind zu verschaffen. In dieses Bild würde auch Steve Jobs Versprechen passen, das er am Rande der Pressekonferenz zu Apples Quartalszahlen am 18. Oktober gegeben hat, "im Frühjahr" einen "merkbar" höher getakteten Power mac G4 sowie einen "preisgünstigeren" Cube zu bringen. Die offizielle Ankündigung, dass der Chef selbst die Messe eröffnen wird, würde ihre Wichtigkeit betonen und vermuten lassen, dass "im Frühjahr" nichts anderes heißt als "am 9. Januar".

Indes hat der der Messeveranstalter IDG World Expo die Keynoteredner für den 10. und 11. Januar bestätigt. Am Mittwoch, den 10. Januar wendet sich Kevin Browne, Chef der Macintosh Business Unit bei Microsoft an das Publikum, am nächsten Tag soll Macromedia-CEO Kevin Burgess eine Ansprache halten.

Der Veranstalter richtet sich bereits auf eine erfolgreiche Messe ein. In einer Pressemitteilung, die das Unternehmen diese Woche herausgegeben hat, spricht man bereits von einem neuen Besucherrekord, der die im Januar 2000 aufgestellte Höchstmarke erneut übertreffen solle. "Die Macworld Expo explodiert geradezu", jubelt Charlie Greco, Präsident und CEO von IDG World Expo, während andere Mac-Events schrumpften, würde die Macworld Expo gegen den Trend wachsen, auch ihr jeden Sommer abgehaltenes Pendant in New York.

pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
874478