1916466

Steve Jobs hatte angeblich kein Interesse an Apple-Fernseher

18.03.2014 | 10:30 Uhr |

Ein Buch hatte vor etwas mehr als zwei Jahren Spekulationen über einen Fernseher von Apple angeheizt, eine weitere Buchveröffentlichung nimmt nun Luft aus der Sache. Steve Jobs habe demnach nie Interesse an einem Fernsehapparat von Apple gehabt.

Während Walter Isaacson in seiner Steve-Jobs-Biographie den gerade verstorbenen Apple-Gründer sagen lässt, er hätte "das Fernsehen geknackt" und das beste Konzept für Bedienung und Inhalte eines Fernsehgerätes gefunden, behauptet nun laut Business Insider der Journalist Yukari Iwatani Kane in seinem Buch "Haunted Empire: Apple After Steve Jobs", Apple habe nie ein Fernsehgerät bauen wollen. In einer Fragerunde mit den 100 wichtigsten Managern des Unternehmens habe Jobs im Jahr 2010 auf die Frage, ob man ein "iTV" entwickle, klipp und klar geantwortet: "Nein. TV ist ein fürchterliches Geschäft." Die Margen seien zu gering, erläuterte Jobs, einen Fernseher würden die Leute auch frühestens nach acht Jahren gegen ein neues Gerät austauschen. Vor allem der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster hat den letzten munter über einen Apple-Fernseher spekuliert. Indes erweitert Apple nach und nach sein Angebot für das Apple TV und verbessert die Oberfläche des Gerätes - nichts deutet auf einen Fernseher aus Cupertino hin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1916466