1377823

Interview mit Steve Jobs von 1995, Teil 3

24.12.2011 | 11:49 Uhr |

Steve Jobs fühlte schon früh in sich eine Energie die ihn zwang "etwas zu tun". Ohne die richtige Leitung hätte er auch auf die schiefe Bahn geraten können, schätzt Jobs im Rückblick ein.

Steve Jobs im Interview 1995
Vergrößern Steve Jobs im Interview 1995

Wie wichtig Bildung für Chancengleichheit ist, stellt Jobs an seinem eigenen Beispiel heraus. Wenn er nicht zwei oder drei Leute getroffen hätte, die sich besonders um ihn kümmerten und Zeit für ihn opferten, wäre er im Gefängnis gelandet: "Ich sah diese Anlagen in mir, dass ich die Energie habe, etwas zu bewegen. Sie hätte mich direkt dazu verleiten können, etwas zu tun, was die Leute nicht so mögen…"

Menschen seien viel wichtiger als Maschinen, um die Neugier in Kindern zu wecken: "You do need a person."

Den vierten Teil des Interviews mit Steve Jobs können Sie morgen auf Macwelt.de lesen. Steve Jobs vergleicht darin das Schulsystem mit Monopolen, die ihre Beziehung zum Kunden verloren hätten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1377823