1978485

Steve Jobs träumte seit 2005 vom eigenen Funknetzwerk

06.08.2014 | 07:37 Uhr |

Dass Steve Jobs zahlreiche Visionen und Träume hatte, ein Teil davon umgesetzt wurde und ein Teil noch nicht, das dürfte längst klar sein. Nun stellt sich heraus, dass der ehemalige Apple-CEO auch den Traum hatte, ein flächendeckendes Apple-Funknetzwerk zu kreieren.

Wer von horrenden Netzpreisen geplagt sei, oder sich einfach nur auf sein Netz verlassen möchte, der wäre in diesem Fall beim Apple-eigenen Netz am besten aufgehoben, so die Vision von Jobs.

Allerdings musste der Gründer von Apple irgendwann einsehen, dass die Konzentration auf „traditionelle Geschäftsmodelle“ sinnvoller sei. So steckte er zwischen 2005 und 2007 zwar viel Zeit in seine Vision, allerdings kam das erste iPhone von Apple dann doch ganz normal mit einem Mobilfunkvertrag auf den Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1978485