1038508

Apple-Gründer Wozniak wird 60

11.08.2010 | 16:59 Uhr |

Der Apple-Gründer und Entwickler der ersten Macs feiert seinen 60. Geburtstag am 11. August. Wir blicken zurück auf das Genie im Schatten von Steve Jobs.

Steve Wozniak
Vergrößern Steve Wozniak

Ohne Steve Wozniak wäre Apple womöglich nie das Unternehmen geworden, das es heute ist. Er ist der Techniker und Tüftler des Duos Jobs/Wozniak, das 1976 die Firma Apple gründet. Wozniak entwickelt den Apple I, den ersten Personal Computer, der als Bausatz auf den Markt kommt und ohne echtes Gehäuse verkauft wird und den Wozniak jeweils einzeln per Hand zusammenbaut.

Mit dem Apple II gelang dem jungen Unternehmen der Durchbruch, dieser Rechner sicherte Apple ein finanzielles Polster bis weit in die Achtzigerjahre. 1981 verließ Wozniak Apple, holte seinen Abschluss nach und kehrte 1983 für eine Weile als Ingenieur zurück, um sich ab 1985 erneut neue Projekte zu suchen. Wozniak unterstützt heute zahlreiche Startups, engagiert sich kulturell und sozial.

Wozniak und Jobs hatten sich um 1970 herum kennen gelernt und verbrachten einen Teil ihrer jeweils kurzen Studienzeit gemeinsam in Berkeley. Wozniak wurde anschließend Ingenieur bei HP. Zu den Anektoten in Wozniaks Leben zählt die legendäre "Blue Box", die er entwickelt hatte, mit der man kostenlos auf das Telefonnetz zugreifen konnte und das bekannte Spiel "Breakout", das er als Gefallen für Steve Jobs programmierte, als dieser bei Atari arbeitete.

Steve Wozniak wird noch heute als Mitarbeiter bei Apple geführt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038508