969650

Stift-Tablett als Mausersatz

15.05.2007 | 11:51 Uhr |

Wacom hat sein Stift-Tablett Bamboo vorgestellt. Das Tablett richtet sich weniger an professionelle Grafiker als vielmehr an den normalen Computernutzer. Das Produkt ist als Ersatz für die Computermaus gedacht.

Wacom hat vor allem Nutzer von Windows Vista im Auge, welche die Stiftfunktionen des Microsoft-Systems nutzen wollen. Das Tablett im Format DIN A6 unterstützt allerdings auch das Mac-OS X. Man kann Texte mit dem Stift handschriftlich aufzeichnen und auf die integrierte Texterkennung des Mac-OS zurückgreifen. Dank einer hohen Genauigkeit und einer druckempfindlichen Spitze des Stiftes, die 512 Druckstufen erkennt, soll das Tablett für einfache Aufgaben in der Bildbearbeitung einzusetzen sein. Das Stiftende fungiert als Radiergummi, um Grafikelemente zu löschen.

Das Modell verfügt an der Oberseite über vier frei belegbare Funktionstasten, mit Hilfe eines Touch Rings zoomt und scrollt man innerhalb von Dokumenten.

Die aktive Fläche gibt Wacom mit 92,3 x 147,6 mm an. Das Tablett kommt zu einem Preis von rund 100 Euro in den Handel.

Info: Wacom

0 Kommentare zu diesem Artikel
969650