1698055

Street View: App holt Google-Straßenbilder in Apple Map zurück

25.02.2013 | 09:55 Uhr |

Seit dem Update auf iOS 6.0 nutzt Apple statt Googles Karten eigene Vorlagen. Street View ist damit von Haus aus nicht mehr möglich.

Für alle, die Googles Street View in Apples Karten-App vermissen, stellt Entwickler Future Tap eine neue kostenpflichtige Universal-App für iPhone und iPad zur Verfügung: Street View 1.0. Diese zeigt nach Auskunft des Anbieters die bekannten Google Street View-Ansichten für beliebige Orte auf der Welt, wobei auch eine Suche nach Ort, Adresse oder Adressbuchkontakten möglich ist. Zusätzlich kann man aus über 300 Galerie-Panoramen auswählen, die Skigebiete, Museen, Fußballstadien und Unterwasserlandschaften zeigen. Dazu kommen die Indoor-Panoramen, die etwa bei Museen über mehrere Stockwerke reichen sollen. Eine Minikarte in der Ecke zeigt die aktuelle Position, Blickwinkel und Sichtfeld. Auch an eine Integration mit der Umgebungssuche-App Wohin? desselben Entwicklers ist gedacht. Die letzte Suche und der verwendete Kartenmodus werden via iCloud synchronisiert. Möchte man in Apples Karten-App nun Street View aufrufen, bedarf es dazu mehrerer Schritte. Die App ist wie alle unterstützten Third-Party-Apps zu sehen, wenn der Anwender das Bus-Icon in der Karten-App antippt, wobei er dann über ”Route” zur Street View-Ansicht gelangt. Dabei wird weiter immer Apples Kartenmaterial genutzt. Street View 1.0.1 (Download: 2,3 MB) läuft auf iPhone, iPad und iPod Touch ab iOS 6.0, ist für das iPhone 5 optimiert und kostet im App Store   0,89 Euro.

Info: Future Tap

0 Kommentare zu diesem Artikel
1698055