955892

Studie: Apple produziert iPods immer günstiger

22.09.2006 | 09:45 Uhr |

Apple kann seine populären iPod-Musikplayer einer Studie zufolge immer günstiger produzieren.

iPod-Nano Sept. 2006
Vergrößern iPod-Nano Sept. 2006
© Apple

Die Einzelteile des neuen iPod Nano mit einer Kapazität von 4 GigaByte kosteten etwa 72,24 Dollar, schätzen Spezialisten des US- Marktforschers iSuppli. Bei einem iPod Nano der ersten Generation wurde der Komponentenpreis selbst bei Geräten mit 2 GB vor einem Jahr mit 89,97 Dollar berechnet. Apple verkauft den neuen Nano mit 4 GB für 199 Dollar in den USA und für 199 Euro in Europa. Der Nano ist nach Apple-Angaben das populärste iPod-Modell. Die erste Nano-Generation kostete 199 Dollar in der 2-GB-Version und 249 Dollar für den 4-GB-Player.

Praktisch alle Bauteile seien in der neuen Version günstiger bei höherer Leistung, ermittelte iSuppli. Dabei profitiere Apple vor allem vom Preisrutsch bei Flash-Speicherchips. Vor einem Jahr habe Apple 54 Dollar für 2 GB Speicher bezahlt, nun bekomme man 4 GB für 42,50 Dollar, sagte iSuppli-Analyst Chris Crotty dem Magazin «BusinessWeek». Beim Haupt-Mikroprozessor des iPod Nano habe Apple zu Samsung als Anbieter gewechselt, der Preis sei auf 5,40 von zuvor 8 Dollar zurückgegangen. Angesichts der Einsparungen fallen die zusätzlichen zwei Euro, die iSuppli für die Aluminium-Hülle der neuen Nano-Generation veranschlagte, kaum ins Gewicht. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
955892