869222

Studie: Bis 2012 wird Windows Mobile von Linux überholt

31.05.2007 | 12:39 Uhr |

Nach einer Studie der Marktforscher von Berg Insight bleibt Symbian bis zum Jahr 2012 Marktführer. Auf den Plätzen zwei und drei soll es dagegen Bewegung geben: Linux wird Windows Mobile überholen. Allerdings widerspricht die Studie anderen Marktforschungsunternehmen, die sich mit demselben Thema beschäftigen.

Studie: Bis 2012 wird Windows Mobile von Linux überholt
Vergrößern Studie: Bis 2012 wird Windows Mobile von Linux überholt

Die Zahl der verkauften Handys wird bis 2012 etwa 1,6 Milliarden Geräte erreichen. Smartphones, also Mobiltelefone, auf deren Betriebssystem auch Programme von Drittanbietern laufen, können zusammen ihren Anteil am Verkauf um jährlich 28 Prozent steigern und erreichen 2012 die Menge von 365 Millionen Endgeräten. Dies prophezeien die Experten des Marktforschungsinstitutes Berg Insight.

Symbian ist auch 2012 das meistverkaufte Betriebssystem. Doch sein Anteil sinkt auf 44 Prozent. Stärkster Konkurrent wird nach Einschätzung von Berg Insight Linux mit etwa 41 Prozent. Den Marktanteil von Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Mobile schätzen die Marktforscher dagegen nur auf knapp 6 Prozent.

Schon jetzt verkauft die Mehrheit der großen Mobiltelefonhersteller Geräte mit einem Linux-OS in bestimmten Märkten und weitere Linux-basierte Stacks wie die Access Linux Platform versprechen den Einsatz auf weiteren Geräten. Nach Angaben der Experten wiegen die Vorteile von Linux wie Offenheit und Stabilität den Nachteil der sich verstärkenden Fragmentierung auf, was nach Berg Insight zu mehr Linux-Modellen führen wird.

Windows Mobile bleibt dagegen die Wahl für eher geschäftsorientierte Smartphones, was den Marktanteil auf etwas über 6 Prozent limitiert. Andere Betriebssysteme, wie von RIM und Apple werden knapp 10 Prozent Marktanteil erreichen.

Der Report von Berg Insight steht jedoch im Widerspruch zu anderen Marktforschungsunternehmen. Laut Abi Research bleibt Symbian zwar auch langfristig Marktführer, die Experten sehen jedoch in der engen Verzahnung von Microsofts mobilen Betriebssystem mit seinen Desktop-Systemen einen großen Vorteil, der Linux zurückdrängen könnte. Nach Einschätzung von TDG wird Symbian schon 2010 hinter Windows und Linux zurückfallen. Auch für sie ist die enge Kooperation der Microsoft-Plattformen ein Vorteil, der eine Platzierung von Windows Mobile vor Linux möglich macht.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
869222