1802572

Studie: Google für 25 Prozent des Internettraffics verantwortlich

23.07.2013 | 06:36 Uhr |

Ein Viertel des Internettraffics wickelt Google ab, behaupten US-Marktforscher. IDC zieht die Zahlen jedoch in Zweifel.

Nach einer Studie der Big-Data-Experten von  Deepfield ist Google für ein Viertel des weltweiten Internettraffics verantwortlich. Google konnte dabei zuletzt wegen diverser neuer Services und Angebote kräftig zulegen, vor drei Jahren liefen nur sechs Prozent des Internetttraffics über Google. Heute hat Google nach den Zahlen der Studie eine größere Reichweite als Facebook, Netflix und Twitter zusammen.
Etwa 60 Prozent aller Endgeräte tauschen mindestens einmal am Tag Daten mit Servern von Google aus, erklärt Deepfield. Dabei betrachteten die Marktforscher nicht nur Desktop- und Laptopcomputer und mobile Geräte, sondern auch eine große Anzahl von Spielkonsolen und Settopgeräten wie Apple TV oder Roku.

Deepfield will seine Daten aus der Analys von anonymisierten Backbone-Traffic bezogen haben. Die Marktforscher von IDC halten das Ergebnis jedoch für überzogen, wie der Analyst Brad Casemore unseren Kollegen der Macworld erklärt. Zwar bestünde kein Zweifel, dass Google und andere Cloudanbieter für ansteigenden Traffic im Internet verantwortlich seien, die genauen Anteile seien jedoch schwer zu ermitteln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1802572