941236

Studie: Handystrahlung nicht verantwortlich für Tumortyp

01.09.2005 | 10:40 Uhr |

Eine vom britischen Institute of Cancer unter Leitung von Professor Anthony Swerdlow durchgeführte Studie hat ergeben, dass es keinen Zusammenhang gibt zwischen der Nutzung von Handys und der Entwicklung eines bestimmten gutartigen Tumors.

Für die Studie wurden 4231 Menschen in Großbritannien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden untersucht. 678 davon hatten das Kranksheitsbild Acoustic Neuroma ausgebildet (siehe zu Acoustic Neuroma etwa die Erklärungen der Mayo-Klinik oder auch Wikipedia ). Hierbei handelt es sich um einen Tumor, der am akustischen Nerv auftritt. Der akustische Nerv verbindet das Ohr mit dem inneren Ohr und dem Gehirn und leitet Töne vom inneren Ohr zum Gehirn weiter. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
941236