872693

Studieren und Forschen online

03.07.2000 | 00:00 Uhr |

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD)
will eine erste «Virtuelle Deutsche Universität» gründen.

Das über
Internet und andere neue Medien zu empfangene Lehrangebot soll von
allen Hochschulen der Bundesrepublik gemeinsam gestaltet und getragen
werden, erläuterte die Ministerin am Sonntag der dpa in Berlin. Sie
wolle jetzt mit den Kultusministerin der Länder beraten, wie ein
solches Konzept umgesetzt werden kann.

Mit einer virtuellen Universität könnten die Spitzenleistungen der
deutschen Hochschulen und der Forschung weltweit präsentiert werden,
meinte die Ministerin weiter. Dies sei auch eine Werbung für den
«Studienstandort Deutschland» und könne mit dazu beitragen, mehr
junge Ausländer von der Qualität einer wissenschaftlichen Ausbildung
in der Bundesrepublik zu überzeugen. Gleichzeitig eröffne eine
virtuelle Universität Berufstätigen wie Studierenden interessante
Möglichkeiten der Weiterbildung.

Der Einsatz von neuen Medien und Kommunikationstechniken müsse im
Bildungsbereich «konsequent genutzt werden», sagte Bulmahn weiter.
Das Lehrangebot der «Virtuellen Deutschen Universität» soll nach den
Vorstellungen der Bundesbildungsministerin auch in englischer Sprache
erfolgen.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
872693