892590

Sun: Kein Star Office für Mac-OS X

31.07.2002 | 12:53 Uhr |

Meldungen, dass Sun und Apple konkrete Pläne mit Star Office verfolgten, basierten auf einem Missverständnis, stellt ein Sun-Offizieller klar.

München/Macwelt - Star Office für Mac-OS X sei weder geplant noch in Entwicklung, teilten jetzt Tony Siress, zuständiger Manager für das Desktop Marketing bei Sun Microsystems, und die beiden OpenSource-Entwickler Ed Peterlin und Dan Williams in einer Konferenzschaltung übereinstimmend mit. Behauptungen der letzten Tage, Sun kooperiere mit Apple, um noch dieses Jahr eine erste Java-basierte Version von Star Office und 2003 eine fertige Fassung des Büropakets für Mac-OS X auf dem Markt zu bringen - möglicherweise als kostenlose Konkurrenz zu Microsoft Office - beruhten auf einem "Missverständnis". Es habe zwar vor der Freigabe des Source-Codes tatsächlich Gespräche mit Apple gegeben. Diese seien aber rein "theoretischer Natur" gewesen. Apple hatte bisher keine offizielle Stellungnahme dazu abgegeben.

Dagegen betonten die beiden Entwickler von OpenOffice.org, dass das auf dem Quellcode von Star Office aufsetzende Open Office für das Mac-OS X in ein bis drei Jahren an dessen Aqua-Oberfläche komplett angepasst sein sollte. Vor wenigen Tagen war eine noch stark eingeschränkte Alpha-Version von Open Office für Apples neues Betriebssystem erschienen, das nur mit Zusatzprogrammen unter Mac-OS X lauffähig ist. Von Star Office unterscheidet sich das Open-Office-Paket zum Beispiel durch das Fehlen einer Rechtschreibprüfung, zusätzlicher Zeichensätze sowie einem offiziellen Support. Open Office wird aber auch für Mac-Anwender auf jeden Fall kostenfrei bleiben. tha

Info: Sun Microsystems

0 Kommentare zu diesem Artikel
892590