926814

Sun wirbt mit Office-Studien

28.09.2004 | 09:49 Uhr |

Anhand unterschiedlicher Studien bemüht sich Sun Microsystems, den Wert und die Verbreitung seines "StarOffice" samt quelloffenem Ableger "OpenOffice.org" als Alternativen zu Microsofts dominierender Bürosuite zu belegen.

Research and Markets hat demnach ermittelt, dass Alternativen zum Microsoft-Paket Einsparungen von bis zu 25 Prozent bei Lizenz- und Betriebskosten einbringen können, Computer Sciences Corp. (CSC) gibt derweil an, OpenOffice.org komme bei großen Anwenderunternehmen bereits auf 14 Prozent Marktanteil. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
926814