915720

SunnComm will 10 Millionen Dollar Entschädigung

10.10.2003 | 12:52 Uhr |

Ein Bericht über die Lücken in den von SunnComm entwickelten Kopierschutz Media Maa CD 3 auf seiner Website kann den Princeton-Studenten John Haldermann teuer zu stehen kommen.

Haldermann hatte herausgefunden, dass die mit Media Max CD 3 verschlüsselte Scheibe "Comin' From Where I'm From" des Soul-Sängers Anthony Hamilton sich ohne Kopierschutz auf einem Windows-PC nutzen lässt, wenn man während des Mountens des Volumes die Shift-taste gedrückt hält.
Haldermann sei aber aufgrund fehlerhafter Annahmen in seinem Bericht zu falschen Schlüssen über die Effizienz und Stabilität des Kopierschutzes gelangt, behauptet SunnComm in einer Pressemeldung . Dem Unternehmen sei dadurch ein nicht unerheblicher Imageschaden entstanden, der dessen Marktwert um 10 Millionen verringere. Zudem habe der Student mit dem bericht über die Umgehung der Verschlüsselung den Digital Millenium Copyrights Act (DMCA) verletzt, weswegen man eine Zivilklage auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz gegen ihn erwäge. SunnComm hat seinen Kopierschutz zusammen mit der Bertelsmann Music Group (BMG) entwickelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
915720