895228

Suns J2EE 1.4 kommt im Februar

20.01.2003 | 09:12 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Sun will das Final Release der bislang als Betaversion erhältlichen J2EE 1.4 (Java 2 Enterprise Edition) im Februar 2003 herausbringen. Sie unterstützt die Web-Services-Standards SOAP (Simple Object Access Protocol) und WSDL (Web Services Description Language) sowie die hauseigene Schnittstelle JAX RPC (Java API for XML-based RPC), sagte Entwicklungsleiter Mark Hapner.
Künftig soll zudem der Java-Code vereinfacht werden. Dazu hat Sun den JSR 175 (Java Specification Request) beim JCP (Java Community Process) eingereicht. Außerdem ist geplant, die "Swing"-APIs (Application Programmin Interfaces) zu überarbeiten, mit denen sich Benutzerschnittstellen in J2SE (Java 2 Enterprise Edition) abbilden lassen. Am Verfahren des JCP will Sun auch in Zukunft festhalten. Laut Marketing-Director Ingrid van den Hoogen ist nicht geplant, die Java-Technologie zu Open-Source-Konditionen anzubieten. Allerdings wolle man Open-Source-Projekte, insbesondere im Linux-Bereich, stärker unterstützen als bisher. Eine Teilnahme an der Entwicklung des IDE (Integrated Development Environment) des von IBM initiierten Eclipse-Projekts lehnte van den Hogen ab. Zu bemängeln sei hauptsächlich die mangelnde Plattformunabhängigkeit. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
895228