924782

Superdrive fürs TiBook

30.07.2004 | 12:41 Uhr |

Unsere Kollegen von der Macworld haben das erste G4-Powerbook aufgeschraubt und ein Superdrive eingebaut. Hier Ihr Bericht.

Als Apple im Januar 2001 die ersten Powerbooks G4 im Titanium-Look herausbrachte, gab es nur eine Konfiguration mit einem DVD-ROM-Laufwerk. Erst ab November 2002 gab es die Option, den mobilen Rechner mit einem Superdrive ausstatten zu lassen.

Wer jedoch - zumindest nach Meinung unserer Macworld-Kollegen - in der Lage ist, die interne Festplatte seines Powerbooks auszubauen, sollte auch das optische Laufwerk ersetzen können, um nachträglich ein Superdrive, etwa von Other World Computing (nur über die USA zu beziehen, beispielsweise über www.macsales.com ), einzubauen. Vor unserer Einbau-Anleitung gibt es jedoch die obligatorischen Warnungen: - Der Umbau verletzt die vom Hersteller gewährte Garantie - Die Bauteile eines Powerbooks sind empfindlich, man sollte bei der Arbeit darauf achten, gut geerdet zu sein (etwa durch ein entsprechendes Armband) - Das Innere eines Powerbooks ist empfindlich, daher sollte man bei keinem der folgenden Schritte Gewalt anwenden - Diese Anbauanleitung lässt sich zwar auf andere Powerbooks übertragen, gilt explizit aber nur für das Original-TiBook.

Schritt 1: Batterie und Abdeckung abnehmen

Damit sich das Powerbook während des Aufrüstens nicht versehentlich einschaltet, muss man als erstes die Batterie ausbauen. Dazu schaltet man das Powerbook aus, wartet, bis alle Teile gut abgekühlt sind und legt es umgedreht (mit dem Deckel nach unten) auf ein dickes weiches Tuch. Dann schiebt man den Riegel der Batterie nach rechts und nimmt die Batterie aus dem Gehäuse. Anschließend dreht man die acht Schrauben aus dem Gehäuse. Da sie alle identisch sind, muss man sie nicht markieren. Es empfiehlt sich, die Schrauben von der Mitte nach außen zu lösen.

Schritt 2: Powerbook öffnen

Nun greift man wie in der Abbildung mit der rechten Hand oberhalb der Batterie in das Gehäuse und mit der linken unterhalb der Batterie und zieht die Abdeckung mit einem sanften Ruck zum Körper, bis die Abeckung frei ist. Ähnlich geht man auf der linken Seite der Abdeckung vor. Dann klappt man sie vorsichtig hoch, bis die Arretierung auch die vordere Kante der Abdeckung freigibt, hebt die Unterseite ab und legt sie beiseite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
924782