869254

Surfen im Internet immer billiger: Preise seit 2000 fast halbiert

20.06.2007 | 11:00 Uhr |

Dem intensiven Wettbewerb und technologischen Innovationen sei Dank: Das Surfen im Internet ist in den vergangenen Jahren immer billiger geworden. So haben sich die Preise seit 2001 fast halbiert, teilte der Branchenverband Bitkom mit.

Bitkom Logo
Vergrößern Bitkom Logo

Das Surfen im Internet wird immer preiswerter. Auf Grund des intensiven Wettbewerbs unter den Anbietern und technologischer Innovationen haben sich die Tarife in den vergangenen sieben Jahren im Durchschnitt fast halbiert, wie der Branchenverband Bitkom am Dienstag in Berlin mitteilte. Allein in den vergangenen zwölf Monaten seien die Preise um 5 Prozent, für Vielnutzer sogar um 7 Prozent gesunken. Der Trend gehe zudem zu Pauschaltarifen, die mehr Klarheit in die Tarifstruktur brächten.

Fast 40 Prozent aller deutschen Haushalte verfügten schon über einen schnellen Breitbandzugang. Bis Mitte 2008 werde es jeder Zweite sein. Internetzugänge per DSL oder Kabel sind bis zu 1000 Mal schneller als analoge Anschlüsse. Damit ändern sich auch die Gewohnheiten der Nutzer: Musikdownloads, Internet-Fernsehen, Online- Spiele oder Online-Gemeinschaften werden immer mehr genutzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
869254