887062

Surfer betrachten Dotcom-Unternehmer mit Skepsis

28.08.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Rund ein Drittel der Internet-Benutzer halten die Gründer von Dotcoms für genauso seriös wie Unternehmer aus traditionellen Branchen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Aachener Marktforschungsunternehmens Dialego AG. Etwa 55 Prozent der Befragten sprechen den Gründern auch nach den jüngsten Kursverlusten Kompetenz zu und sehen die New Economy als einen wichtigen Wirtschaftszweig für Deutschland. Dennoch meinen 45 Prozent, dass die Dotcom-Unternehmer zu schnell an zu viel Geld kommen. Die Ideen und Business-Pläne der jungen Internet-Firmen erachten zirka 22 Prozent als unrentabel und unrealistisch. Rund zwölf Prozent der Surfer gehen so weit, den Gründern kriminelle Absichten zu unterstellen. Investitionen in Internet-Firmen kommen nur für ein Viertel der Surfer in Frage.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887062