966644

Symantec: Safari und Opera die sichersten Browser - Sorgenkind Internet Explorer

21.03.2007 | 16:00 Uhr |

Im letzten Jahr waren Safari und Opera die sichersten unter den beliebtesten Web-Browsern.

Nach einer Statistik der Sicherheitsexperten von Symantec kamen 2006 jeweils vier Sicherheitslücken ans Licht. Bei Mozillas Firefox und Microsofts Internet Explorer war die Zahl mit 40 respektive 54 Lecks wesentlich höher - wohl aber auch bedingt durch die höhere Aufmerksamkeit durch Hacker aufgrund der höheren Marktanteile. Bei Firefox zeichnete sich allerdings trotz steigenden Marktanteils ein positiver Trend ab: Zwischen der ersten und zweiten Jahreshälfte sank die Zahl der aufkommenden Bugs um 15 Prozent, beim Internet Explorer stieg sie hingegen um 42 Prozent. Auch reagierten die Entwickler des Open-Source-Browsers wesentlich schneller als die Konkurrenz aus Redmond: Während es für Firefox-Lecks im Schnitt nach zwei Tagen eine Lösung gab, nahm sich Microsoft durchschnittlich zehn Tage Zeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966644