1557692

MeeGo OS unterstützt Android-Apps

22.08.2012 | 10:39 Uhr |

Um dem Symbian-Nachfolger MeeGo OS den Start zu erleichtern, wendet sich Entwickler Jolla an Googles Androiden. Das mobile Betriebssystem wird den Angaben zufolge auch Android-Apps unterstützen.

Ursprünglich sollte MeeGo die Nachfolge von Nokias mobilem Betriebssystem Symbian antreten. Doch das OS schaffte es lediglich auf das Nokia N9 , bevor sich das finnische Unternehmen mit Microsoft verbündete und fortan auf Windows Phone setzte, MeeGo wurde zur Sackgasse. Ehemalige Nokia-Mitarbeiter gründeten im vergangenen Monat das Startup Jolla und wollen MeeGo nun wiederbeleben.

Da es einem gänzlichen neuen Betriebssystem schwer fallen dürfte, sich gegen die Platzhirsche Android und iOS zu behaupten, holt sich Jolla kurzerhand prominente Unterstützung bei Googles grünem Roboter. Wie ein Jolla-Sprecher heute bekannt gab, wird MeeGo Android-Apps unterstützen. Bei der Umsetzung setzt das Unternehmen auf die "OpenMobile's Application Compatibility Layer" (ACL) Technologie. Ob dieser Schritt genügt, um potenzielle Kunden von den beliebten Betriebssystem wegzulocken, wird sich zeigen müssen.

Research in Motion (RIM) versuchte sich mit BlackBerry Runtime für Android-Apps bereits an einem ähnlichen System. Über die Plattform können Android-Entwickler ihre Anwendungen für RIMs Tablet-PC Playbook konvertieren. Attraktiver scheint die Hardware damit nicht geworden zu sein, denn RIM verbucht auch weiterhin enttäuschende Verkaufszahlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1557692