967604

Symbian OS lernt Linux: Nokia öffnet Handy-Betriebssystem weiter für Entwickler

11.04.2007 | 14:32 Uhr |

Für das Symbian-Derivat Series 60 bietet Nokia Entwicklern im Rahmen des S60 3rd Edition Development Kit die Open C Plug-in Erweiterung an. Symbian ist das Betriebssystem der High-End-Handys von Nokia.

Ein geschlossenes System propagiert Apple für das iPhone, ohne Cupertinos Willen soll keineSoftware den Weg auf das neue Smartphone finden, das im Sommer auf den US-Markt kommen soll. Denentgegengesetzten Weg geht Nokia und öffnet sich jetzt der Linux-Welt. Für dasSymbian-Derivat Series 60 bietet Nokia Entwicklern im Rahmen des S60 3rd Edition Development Kitdie Open C Plug-in Erweiterung an. Damit können Linux-Programmierer ihre Software einfach anS60-Geräte anpassen. So wolle Nokia die Einarbeitungszeit in S60-Entwicklung reduzieren, "daseinzige, was sie verstehen sollten, ist C und C++", sagte Nokia-Sprecher Ravi Belwal gegenüber internetnews.com . Bereitsauf der Branchenmesse 3GSM im Februar kündigte Nokia das SDK an ( wir berichteten ) und will sich mit der hohenFlexibilität des Symbian OS offenbar gegen andere Hersteller mit geschlossenen Systemenpositionieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
967604