995898

Symbian wird Open Source

24.06.2008 | 10:35 Uhr |

Nokia plant das Smartphone-Betriebssystem Symbian zur Open-Source-Software zu machen.

Nokia, einer der Anteilseigner von Symbian, will die restlichen Eigentümer auszahlen und Symbian mittelfristig Open Source machen. Symbian soll eine einheitliche Plattform werden. Derzeit nutzen Nokia, Sony Ericsson und weitere Hersteller die Plattform, jedoch unabhängig voneinander. Jetzt haben sich die Hersteller zusammen mit mehreren Providern darauf verständig, die Technik zusammen zu legen.

Nokia greift damit die Open Handset Alliance von Google an, die hinter dem Projekt Android steht, ebenfalls ein Open-Source-Projekt für Smartphones. Der Starttermin für Nokias Plan liegt im Jahr 2009, der Prozess soll etwa zwei Jahre dauern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995898