1041623

Dropbox-Alternative iDrive jetzt auch für den Mac

03.11.2010 | 10:02 Uhr |

Ähnlich wie Dropbox kann man mit iDrive von Pro Softnet Dateien auf verschiedenen Geräten synchronisieren und inkrementelle Backups erstellen. Auch eine private Verschlüsselung unterstützt der Dienst.

iDrive 1.4.1 für den Mac ermöglicht Syncs und Backups per Zeitplan oder jederzeit mittels Drag-and-Drop. Dazu bietet der Dienst verschiedene Tools zum Installieren auf dem Mac, nämlich iDrive Online Backup for Mac 1.4.1, iDrive for Mac Finder Plug-in, sowie ein Windows Restore Plug-in 1.0.0, um in der Cloud abgelegte Dateien auch auf einem Windows-PC wiederherstellen zu können. Die Dateien werden laut Anbieter während der Übertragung auf den iDrive-Server komprimiert und verschlüsselt, wobei der Nutzer zusätzlich eine persönliche Verschlüsselung (256-bit AES) anfordern kann, die nicht auf dem iDrive-Server hinterlegt ist.

Ein Snapshot bewahrt für eine gewisse Zeit auch ältere Versionen von Dateien auf. Um Dateien mit anderen Usern zu teilen, kann man diese per Kontextmenü auswählen und mittels Mail an bis zu 50 Empfänger direkt senden. Syncs werden auf maximal 5 Computern unterstützt. Während bis zu 2 Gigabyte Speicherplatz auf dem iDrive-Server kostenlos sind, erhält man für 5 US-Dollars im Monat 150 GB für den privaten Gebrauch. Wer den Dienst geschäftlich nutzen will, zahlt pro Monat 10 US-Dollars für 50 GB Speicherplatz. iDrive 1.4.1 setzt mindestens Mac-OS X 10.4 und einen Mac ab G3 mit 500 MHz voraus.

Info: Pro Softnet

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041623