1036324

iHub: Nova Media zeigt Synchronisation ohne Cloud

16.06.2010 | 07:44 Uhr |

Der Berliner Softwarehersteller Nova Media hat die Software iHub angekündigt, die den drahtlosen Abgleich von Daten auf Macs und iOS-Geräten ermöglicht, ohne dabei eine Cloud zu nutzen.

iHub Vorankündigung
Vergrößern iHub Vorankündigung

iHub läuft dabei auf dem Mac im Hintergrund und ermöglicht es allen Geräten im gleichen lokalen Netz, Daten mit dem Rechner zu synchronisieren. Laut Nova Media ist iHub damit sicherer als alle Cloud basierten Alternativen, die auf eine Verbindung zum Internet setzen. iHub macht zudem den Mac zum Hotspot, sofern kein Wi-Fi zur Verfügung steht. iHub setzt Standards wie CalDAV und CardDAV ein, die Geräte, die mit dem Mac synchronisieren wollen, benötigen keine eigene Software-Installation und müssen auch nicht via iTunes mit dem Mac verbunden werden. iHub setzt jedoch mindestens iPhone-OS 3.1.3 zur Synchronisation von Kalendern voraus, erst das letzte Woche veröffentlichte iOS 4 lässt den Abgleich auch von Adressen zu. Auf dem Mac ist Mac-OS X 10.6 Voraussetzung. Nova Media nennt bisher weder Preise noch Verfügbarkeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036324