1031035

Monolingual entfernt überflüssige Sprachpakete

08.02.2010 | 10:53 Uhr |

Mac-OS X installiert standardmäßig Unterstützung für zahlreiche Sprachen wie Arabische oder Chinesisch. Wer diese Sprachen auf seinem Mac nicht nutzt, kann mit Tools wie Monolingual eine Menge Platz einsparen.

Monolingual
Vergrößern Monolingual

Nicht nur für Europäer exotische Sprachen wie Afikaans, auch Varianten wie "Austrian German" oder Spanisch braucht man auf seinem deutschsprachigen Rechner nicht unbedingt. Das kostenlose Open-Source-Tool Monolingual entfernt per Mausklick für den eigenen Gebrauch überflüssige Sprachpakete und Installationsdateien. Auch PPC-Pakete, die man auf dem Intel-Mac nicht nutzt (außer für Rosetta!), lassen sich damit löschen. Das englische Sprachpaket sollte man nicht entfernen, da das System darauf zugreift und im Zweifel nicht mehr korrekt läuft. Die neueste Version 1.4.2 (Universal Binary) bringt eine spanische Lokalisierung, einen Bugfix in der italienischen Version und fügt JollysFastVNC zur Blacklist hinzu.

Info: Monolingual

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031035