1007617

Hyperspaces macht Spaces anschaulicher

20.11.2008 | 12:54 Uhr |

"Hyperspaces" setzt auf Apples Spaces auf und macht diese variabler.

Hyperspaces
Vergrößern Hyperspaces

Mit Hyperspaces will der Entwickler den in Mac-OS X 10.5 integrierten Spaces einige Funktionen hinzufügen, die seiner Meinung nach zu traditionellen virtuellen Desktops gehören, darunter individuelle Desktop-Hintergründe und -farben, Namen für jeden Space und anpassbare Tastaturkürzel, die einen Space gezielt aufrufen. Hyperspaces nutzt die Core Image und Core Animation-Technologien in Apples Leopard und bietet damit sanfte Überblendungen von einem Space zum anderen. Die ersten zwei Spaces lassen sich auf diese Weise kostenlos einrichten, danach werden 13 US-Dollar für die Freischaltung der vollen Funktionalität fällig. Hyperspaces setzt mindestens Mac-OS X 10.5.4 voraus. Noch ist das Tool allerdings im Status "Public Beta", so dass der Entwickler Probleme im Alltagsbetrieb nicht ausschließen kann.

Info: Hyperspaces

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007617