876318

T-Aktie erholt sich

19.02.2001 | 00:00 Uhr |

Nach dem drastischen Kurseinbruch in der
vergangenen Woche befand sich die Aktie der Deutschen Telekom am
Montag auf Erholungskurs. Das Papier verteuerte sich bis 15.00 Uhr
um 3,13 Prozent auf 27,33 Euro und führte zeitweilig die Liste der
Kursgewinner im DAX an. Der bisherige Tageshöchststand der Aktien
hatte am Vormittag bei 27,60 Euro gelegen.

Analyst Theo Kitz von Merck Finck & Co führte die Kursbewegung
der Aktie auf einen Bericht in der «Welt am Sonntag» zurück, wonach
das deutsche Telekomunternehmen in diesem Jahr Beteiligungen und
Immobilien im Wert zwischen 14 und 19 Milliarden Euro verkaufen
will. Die Einnahmen sollen zum Abbau der Schulden genutzt werden.
Kitz geht nicht davon aus, dass die T-Aktie den Anlegern, die einst
beim Kurs von 60 Euro eingestiegen sind, im Laufe des Jahres Gewinne
bescheren werde. Der Kursverlauf der nächsten Wochen hänge von den
jeweiligen Tagesnachrichten des Konzerns ab.

Auch Nils Machemehl von der Vereins- und Westbank beurteilt den
Pressebericht als kurstreibend. Die eigentliche Neuigkeit sei jedoch
nicht die Information über den Verkauf der Beteiligungen, sondern
«die erstmals genannte konkrete Zahl», erklärte der Analyst.

«Die T-Aktie erholt sich von den starken Kursverlusten der
vergangenen Handelstage», erklärte Aktienhändler Jens Winkler von
der WestLB Panmure.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
876318