1049831

T-Com greift mit Universaltelefon die Mobilfunkanbieter an

10.07.2006 | 09:42 Uhr

Das neue Universaltelefon T-One, mit dem Festnetzsparte T-Com an die Mobilfunkbetreiber verlorene Kunden zurückgewinnen will, kann laut der "Wirtschaftswoche" mehr als die Deutsche Telekom bislang bekannt gegeben hat.

Die T-One-Planungen sähen unter anderem vor, dass Mehrpersonenhaushalte bis zu vier T-One-Handys an ihre DSL-Buchse anschließen könnten, berichtet die Zeitschrift vorab aus ihrer neuen Ausgabe. Jedes Familienmitglied bekomme ein eigenes Telefon mit einer eigenen Rufnummer, zwei könnten gleichzeitig telefonieren. Dabei könnten sie die Telefonflatrate von 9,95 Euro pro Monat gemeinsam nutzen.

T-Com-Chef Walter Raizner wolle das neue Festnetztelefon, das der Kunde wie ein Handy mitnehmen und überall nutzen kann, kurz nach den Sommerferien präsentieren. Bis Ende 2007 wolle Raizner 500.000 T-One-Kunden gewinnen. (dpa/fkh)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049831