980431

T-Mobile-Kunden dürfen zum iPhone wechseln

08.11.2007 | 12:30 Uhr |

Bestandskunden des Mobilfunkproviders T-Mobile können entgegen erster Auskünfte der Hotline des Unternehmens das iPhone erwerben und ihren Vertrag anpassen lassen. abzuschließen. Dieser muss mindestens schon drei Monate laufen, ein neuer Vertrag ist beim Kauf des iPhone nicht nötig.

Wie gestern Abend noch berichtet, schilderten mehrere macnews.de-Leser ihre Erfahrungen mit der T-Mobile-Hotline unisono: Ein Upgrade eines bestehenden Vertrages hin zu einem iPhone und dem dazugehörigen Complet-Tarif sei nicht möglich, Interessierte müssten einen Neuvertrag abschließen und den Altvertrag dann auslaufen lassen. Offenbar sind unsere Leser hier einer Falschinformation aufgesessen: Heute morgen beeilte sich die Presseabteilung bei T-Mobile um Richtigstellung. T-Mobile-Bestandskunden können jederzeit ihren Vertrag vorzzeitig verlängern, sofern dieser mindestens drei Monate und höchstens 21 Monate alt ist. Sollten die Kunden bei Vertragsabschluss ein subventioniertes Handy erhalten haben, so müssen sie dieses für zehn Euro pro Monat [Vertragsrestlaufzeit, die Red.] "auslösen". Die Darstellung, dass T-Mobile-Kunden, die das iPhone erwerben wollen, einen Parallelvertrag abschliessen müssen, ist schlicht und ergreifend falsch! Zu den Complete-Tarifen für das iPhone lässt sich die so genannte Home-Option dazubuchen. Für knapp fünf Euro Aufpreis erhält das iPhone zusätzlich eine Festnetznummer, sein Besitzer kann im nahen Umkreis um eine vorher festgelegte Adresse zu Festnetz-ähnlichen Gebühren telefonieren und dort auch unter dieser zusätzlichen Rufnummer angerufen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980431