981995

T-Mobile hebt Netzsperre des iPhone künftig nach zwei Jahren auf

05.12.2007 | 09:55 Uhr |

Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T-Mobile, wird die umstrittene Netzsperre beim Apple-Mobiltelefon "iPhone" künftig nach zwei Jahren kostenlos aufheben.

Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens dem Handelsblatt (Mittwochausgabe). Bislang galt der sogenannte Sim-Lock dem Bericht zufolge auch über die 24-monatige Dauer des Mobilfunkvertrages hinaus. T-Mobile habe vor dem Hamburger Landgericht eine eidestattliche Erklärung abgegeben und darin zugesichert, die Sperre nach zwei Jahren aufzuheben. Damit könne das Gerät aus den USA nach Ablauf des T-Mobile-Vertrags auch in anderen Mobilfunk-Netzen genutzt werden. Das Landgericht Hamburg hatte am Dienstag eine einstweilige Verfügung des Konkurrenten Vodafone gegen den exklusiven Vertrieb des "iPhone"s durch T-Mobile aufgehoben. Damit behält die Telekom-Tochter die alleinigen Verkaufsrechte für das erste Mobiltelefon des Computerbauers Apple. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
981995