980863

T-Mobile schweigt zum iPhone

15.11.2007 | 13:31 Uhr |

Den Verkaufsstart hatte T-Mobile vergangenen Donnerstag noch in einer Kölner Filiale zelebriert. 10.000 iPhones hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben am ersten Tag verkauft. Doch zu weiteren Verkaufszahlen schweigt die Telekom-Tochter.

Zum Verkaufsstart um Mitternacht waren in Köln vergangenen Donnerstag 150 bis 300 Menschen erschienen. Am Freitagmorgen warteten nur vereinzelte Kunden vor den Telekom-Shops . T-Mobile vermeldete, man habe am ersten Tag rund 10.000 Apple-Handys verkauft. Doch zu aktuellen Zahlen schweigt die Telekom-Tochter.

„Es gibt derzeit keinen Anlass für uns, weitere Zahlen zu veröffentlichen,“ sagte Unternehmenssprecher Alexander Graf von Schmettow auf Anfrage der Macwelt. „Wir geben keine täglichen Wasserstandsmeldungen ab.“ Verkaufszahlen werde man zu gegebener Zeit mitteilen, sagte von Schmettow. Nach Rekordverkäufen klingt das nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980863