870156

T-Mobile soll den iPhone-Zuschlag bekommen

14.05.2007 | 14:43 Uhr |

Die Vermutungen verdichten sich zunehmend, dass Apples iPhone bei lediglich einem Anbieter in Deutschland exklusiv erhältlich sein wird. Und man scheint auch schon den Glücklichen gefunden zu haben: T-Mobile soll der einzige Netzbetreiber sein, mit dem Apple noch in ernsthaften Verhandlungen steht.

T-Mobile soll den iPhone-Zuschlag bekommen
Vergrößern T-Mobile soll den iPhone-Zuschlag bekommen

Bereits zehn Tage nach der offiziellen und fulminanten Vorstellung des iPhones durch Apple CEO Steve Jobs kursierten Gerüchte, dass man sein High-End Mobiltelefon als ganz exklusives Handy betrachtet wissen möchte und sich nach Netzbetreibern umsehe, die als einzige das iPhone vertreiben dürfen. In den USA wird diese Aufgabe ab Juni Cingular erfüllen, wo sich angeblich bereits seit Monaten ungeduldige Kunden registrieren lassen und nahezu täglich vorbeisehen, ob das Stück elektronisches Glück nicht vielleicht doch schon eingetroffen ist. In Europa wird unterdessen noch weiter spekuliert, jedoch scheint die Schlinge sich immer enger zuziehen.

So sind die Anbieter Orange, Hutchison und o2 bereits seit längerem komplett aus dem Rennen und somit bleiben nur mehr Vodafone und T-Mobile übrig. Insider wollen jedoch wissen, dass die deutsche Mobilfunksparte der Telekom die besseren Karten habe. Ein Hinweis dafür sind Streitigkeiten um die Musikportale der beiden Firmen, denn Vodafones Live! Portal lässt sich mit der iTunes-Software nicht in Einklang bringen. Ein Vorteil also für T-Mobile, die bei einer Zusage einen millionenschweren Deal an Land ziehen würden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
870156