920443

T-Mobile startet UMTS-Angebot im Mai

18.03.2004 | 14:09 Uhr |

Der Mobilfunkbetreiber T-Mobile startet sein UMTS-Angebot im Mai 2004. Wie das Unternehmen bei der Computer- und Telekommunikationsmesse CeBIT (noch bis 24. März) ankündigte, soll zum Auftakt in mehr als 200 Städten die mobile Sprach- und Datenkommunikation mit dem schnellen Übertragungsstandard möglich sein.

Dies entspreche einer Netzabdeckung von 40 Prozent der Bevölkerung. Bis zum Ende des Jahres sollen es 50 Prozent sein. Mit dem UMTS-Startschuss bietet T-Mobile ein Standard- übergreifendes Angebot für das Mobiltelefonieren an. Beim neuen «T- Mobile Multimedia» nutzen Kunden je nach Verfügbarkeit am Standort UMTS, GPRS oder W-LAN. «UMTS ist wichtig, doch UMTS ist ein wesentlicher Baustein in einem integrierten Verbund von mobilen Zugangsnetzen», sagte Vorstandsvorsitzender René Obermann bei einer Pressekonferenz auf der CeBIT. Kern sei der integrierte Zugriff auf die verschiedenen Übertragungstechniken - mit den gleichen Produkten zu gleichen Preisen auf der gleichen Rechnung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
920443