914604

T-Online startet eigenes Musikportal

28.08.2003 | 15:00 Uhr |

T-Online startet auf der Internationalen Funkausstellung einen eigenen Dienst zum Herunterlanden von Musik aus dem Internet.

Zum Start am Freitag sollen rund 20 000 Titel kostenpflichtig angeboten werden. In den kommenden Monaten werde sich die Zahl der angebotenen Titel auf bis zu 300 000 erhöhen, kündigte T-Online-Sprecher Michael Schlechtriem am Donnerstag in Berlin an.

Unter der Adresse www.musicload.de werden Titel verschiedener Labels angeboten. Die Musik wird in Microsofts WMA9-Format angeboten, in dem sie der Windows Media Player abspielen kann. "Die Dateien können dann in MP3-Files umgewandelt werden und auf tragbare Player kopiert oder auf CD gebrannt werden", sagte Schlechtriem. Die Preise sollen bei 99 Cent bis 1,79 Euro pro Song liegen, "je nach Aktualität und Wichtigkeit des Interpreten".

T-Online startet mit der Plattform noch vor der gemeinsamen Initiative der Plattenindustrie, die einen Dienst unter dem Namen Phonoline einrichten will. "Der Aspekt Zeit war für uns jetzt wesentlich", sagt Schlechtriem. Ein Starttermin für Phonoline ist indessen noch immer nicht in Sicht. Dennoch begrüßt die Plattenindustrie das Angebot von T-Online. "Wir finden alle legalen Angebote gut", sagte Hartmut Spiesecke, Sprecher des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft.

"Dem Musikanbieter kann es egal sein, von welcher Site die Titel schließlich heruntergeladen werden. Hauptsache, es wird bezahlt.» Allerdings sieht Spieseke für die Zukunft Konkurrenz zwischen den Endanbietern. «Aber für Musikliebhaber ist das doch gut, die Angebote werden dadurch besser."

0 Kommentare zu diesem Artikel
914604