1914931

T-Systems präsentiert intelligenten Koffer in Hannover

13.03.2014 | 10:44 Uhr |

Der Koffer der Zukunft lässt sich mit dem Smartphone verbinden, so sind Reisende jederzeit über den Aufenthaltsort ihres Gepäcks informiert.

Auf der CeBIT präsentiert T-Systems ein in Zusammenarbeit mit RIMOWA und Airbus entstandenes Innovationsprojekt. Dabei handelt es sich um einen intelligenten Koffer namens Bag2Go, den Fluggäste allein auf Reisen schicken können.

Das Gepäck ist hierfür mit einem Funk- und einem Softwaremodul ausgestattet. Auf einem Display kann darüber hinaus der zuvor per App an die Airline gesendete Zielort für Mitarbeiter des Flughafens angezeigt werden. Selbst wenn der Reisende seinen Flug verpasst oder es zu Flugplanänderungen kommt, soll der Koffer selbstständig seinen Weg zum Zielort finden.

Besitzer und Fluggesellschaft können den Aufenthaltsort des Gepäckstücks jederzeit abrufen. Wird der Koffer während der Reise geöffnet, so landet ebenfalls ein Hinweis beim Besitzer. Airlines versprechen sich von diesem System eine Reduzierung der Kosten für das Gepäckhandling. Auch Verluste der Koffer könnten durch die Ortung weitgehend verhindert werden.

Hannover: Die Highlights der CeBIT 2014

Derzeit denken die drei Partner noch darüber nach, wie der Koffer zu Hause abgeholt und nach Ankunft im Urlaubsort direkt an das Hotel geliefert werden könnte. Reisende müssten sich dann nur noch auf ihr Handgepäck konzentrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1914931