1006100

TV-Tuner für japanisches iPhone

31.10.2008 | 09:45 Uhr |

Mit einem Zubehör-Empfänger können japanische iPhone-Nutzer bald unterwegs auch Fernsehen. Gleichzeitig ist der externe Empfänger ein Zusatzakku.

Das iPhone 3G soll in Japan jetzt bald einen Fernseh-Tuner bekommen, der alle One-Seg Kanäle empfängt. Der japanische Mobilfunkanbieter Softbank, der momentan das iPhone in Japan vertreibt, möchte das Gerät noch pünktlich zum Weihnachtsverkauf auf den Markt bringen. Die Erweiterung für das Apple-Handy lässt sich über WLAN ansteuern und soll zusätzlich als Reserve-Akku dienen.

Mit einer kostenlosen Anwendung aus dem App Store lassen sich die One-Seg-Signale über Wi-Fi vom TV-Tuner auf das iPhone spielen. Das Format One-Seg, auch 1seg, ist ein seit 2006 in Japan und seit 2007 in Teilen Brasiliens verbreitetes Format für digitales terrestrisches Fernsehen und das Pendant zum hiesigen DVB-T. Damit kann man den Receiver beim Fernsehen auch einfach in die Tasche stecken. Der Tuner lässt sich aber auch über die Dock-Verbindung mit dem iPhone verbinden.

Der TV-Tuner soll beim seinem Start Mitte Dezember etwa 100 US-Dollar kosten, vertreiben möchte ihn der Netzanbieter Softbank in seinen Retail-Stores. Das Gerät, das bisher noch keinen Namen hat, soll ungefähr fünf Zentimeter breit, neun Zentimeter lang und 1,5 Zentimeter stark sein und etwas über 200 Gramm wiegen. Damit ist es in etwa so groß wie das iPhone selbst. In zwei Stunden lässt es sich über ein Netzteil, in vier Stunden über USB wieder aufladen und soll dann ungefähr drei Stunden reine Betriebszeit liefern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1006100