1040265

PC-Hersteller Wortmann zeigt Tablet-Computer

01.10.2010 | 07:24 Uhr |

Der deutsche PC-Hersteller Wortmann bringt demnächst einen Tablet-Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 heraus. Am Rande einer Microsoft-Konferenz in Darmstadt zeigte ein Mitarbeiter des Unternehmens am Donnerstag das bisher noch nicht öffentlich vorgestellte Gerät.

Vier Monate nach der Einführung des iPads in Deutschland reiht sich Wortmann damit in den Kreis der Hersteller ein, die einen eigenen Tablet-PC anbieten wollen.

«Das Kind hat noch keinen Namen», sagte Wortmann-Mitarbeiter Sascha Gießler. «Wir hoffen, es bis zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen» - und zwar zu einem Preis von etwa 550 Euro. Der Tablet-PC von Wortmann hat einen 10-Zoll-Bildschirm im filmfreundlichen Breitbildformat 16:9. Zur Hardware-Ausstattung gehören ein Intel-Atom-Prozessor mit einer Taktrate von 1,66 Gigahertz, zwei Gigabye Arbeitsspeicher und eine Solid State Disk (SSD) mit wahlweise 16 oder 32 Gigabyte. Für die Verbindung zur Außenwelt sorgen neben WLAN und Mobilfunk zwei USB-Anschlüsse.

Eine 1,3 Megapixel-Kamera ermöglicht Videokonferenzen, um die Übertragung hochauflösender Filme auf den Fernseher kümmert sich ein Mikro-HDMI-Anschluss. Bei der Akku-Laufzeit gab Gießler rund fünf Stunden an. Das 630 Gramm schwere Windows-Tablet ist 27,5 Zentimeter lang, 17 Zentimeter breit und 1,4 Zentimeter tief. Wortmann lässt das Gerät bei einem Auftragshersteller in Taiwan fertigen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hüllhorst (Nordrhein-Westfalen) und stellt vor allem Computer für Unternehmen her. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040265