943856

Tage des Donners: Wettstreit der Betriebssysteme

28.10.2005 | 13:30 Uhr |

Für den 9. September 2006 ist in Treuchtlingen ein Seifenkistenrennen der besonderen Art geplant: Alle Garagenbastler, die gerne an Autos und Computern herum schrauben, sind aufgefordert, mit einem selbst entwickelten Gefährt an den Start zu gehen.

Wer es satt hat, mit schlauen Ansprachen seine „ungläubigen“ Kollegen vom „besseren“ Betriebssystem überzeugen zu wollen, der bekommt auf der Race-against-root-Konferenz, die Möglichkeit, es allen „Systemheiden“ einmal so richtig zu zeigen. Mit selbst gebauten Seifenkisten treten dazu auf einem 1.9 Kilometer langen Kurs mehrere Teams im K.O.-Verfahren gegeneinander an. Jeweils zwei Kontrahenten werden hierfür mit einem Gummiseil in die kurvenreiche Strecke katapultiert. Bei Tempo 70 geht es dann mit einem beliebigen Eingabegerät (Joystick, Trackball, Tastatur, ...) zur Sache. Dieses soll die Steuerbefehle an ein selbst konfiguriertes Computersystem weitergeben und das Gefährt lenken. Somit sind das perfekte Zusammenspiel von Fahrzeug, Software und Fahrer gefordert. Schon jetzt darf man gespannt sein, ob kommerzielle oder Open Source Software das Rennen machen wird.

Um allen Teams möglichst gleichwertige Chancen zu bieten, ist die Reifenart der Seifenkisten vorgeschrieben. Der Startbereich bietet genug Platz für ein umfangreiches Rahmenprogramm und den spektakulären Katapultstart vor den Augen des Publikums. Die Kosten für den Bau der Vehikel sollen durch das Reglement so gering wie möglich gehalten werden. Eine Verfeinerung des Fahrzeugdesigns wird sich aber durchaus als publikumswirksam erweisen. Die asphaltierte Strecke führt vom fränkischen Auernheim, einem Ortsteil von Treuchtlingen, durch einen Wald ins benachbarte Windischhausen und stellt mit mehreren scharfen Kurven durchaus eine Herausforderung für Fahrer und Technik dar.

Alle, die den Kampf der unterschiedlichen Betriebssysteme und den damit verbundenen Ideologien einmal auf andere Art und Weise ausfechten möchten, sind als Teilnehmer herzlich willkommen. Dabei kommen Linux-Benutzergruppen genauso in Frage wie Universitäten oder Automobil-Lehrwerkstätten. Das Rennen selbst ist für den 9. September 2006 geplant. Weitere Informationen über die Veranstaltung, ein Anmeldeformular sowie Baupläne für die Fahrzeuge finden sich auf der Website des Projekts .

0 Kommentare zu diesem Artikel
943856