1007717

Keycue in Version 4.3

21.11.2008 | 11:01 Uhr |

Keycue zeigt in einer übersichtlichen Tabelle, welche Tastaturkürzel ein Programm benutzt.

Die Layout-Tabelle für die jeweiligen Tastaturkürzel wird in einem Programm standardmäßig durch längeres Drücken der Befehls-Taste aufgerufen. Dadurch soll der Nutzer schnelleren Zugang zu den entsprechenden Menübefehlen haben, ohne die Maus bedienen zu müssen. Außerdem arbeite er auf diese Weise bald effektiver, die Befehle lassen sich zudem per Mausklick direkt in der Tabelle ausführen. In der neuen Version lässt sich der Shortcut zum Aufrufen der Keycue-Tabelle frei wählen. Außerdem lassen sich nun Menü-Tastaturkürzel und Keyboard Maestro Makros in einer gemeinsamen Tabelle anzeigen. Ferner könne Keycue nun flexibler auf Eigenheiten bestimmter Programme eingehen. Dazu kommen weitere Verbesserungen und Bugfixes. Keycue ist Universal Binary und läuft ab Mac-OS X 10.4. Für Mac-OS X 10.3.9 steht noch Keycue 3.0 zur Verfügung. Das Tool kostet bei Gefallen 20 Euro.

Info: Ergonis.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007717