982643

"Tatort Internet" – Buch gegen Rufschädigung und Beleidigung im WWW

14.12.2007 | 10:33 Uhr |

Mancher kennt es aus eigener Erfahrung: Man wird im Internet beschimpft, beleidigt oder es werden Unwahrheiten über die eigene Person verbreitet. Vielleicht kocht man vor Wut und ist bereit, mit diesem Buch gewappnet in die virtuelle Schlacht zu ziehen.

In dem Ratgeber ”Tatort Internet” soll sich Hilfe finden lassen: Das Autorenteam Thomas Volkmer und Mario Singer informiert über die verschiedenen im Internet auftretenden Arten von Rufschädigung, Beleidigung und Betrug und gibt zusätzlich Vorschläge, wie man bestimmte Attacken schon im Vorfeld unterbindet und sich dagegen wehrt, ”wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist”. Außerdem erfährt man, wie man seinen aktuellen Ruf im Internet ermittelt und wie sich eine positive Online-Reputation aufbauen beziehungsweise im Bedarfsfall wiederherstellen lässt. Zu den Autoren dieses 408 Seiten starken Werkes: Mario C. Singer ist Mitbegründer und Redakteur der Internet-Seite www.internetvictims.de. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Online-Redakteur verfügt er über ein fundiertes Internetwissen. Thomas Volkmer studierte Allgemeine Physik an der Technischen Universität in München. Seit 1994 befasst er sich intensiv mit den Themen Anwendungsprogrammierung, Videokonferenzsysteme und Internet. Er ist Gründer der Webseite www.internetvictims.de und hilft seit Mai 2005 ehrenamtlich Opfern von Rufschädigung, Beleidigung und Betrug im World Wide Web. Das Buch zum Thema mit der ISBN 978-3-8272-4337-9 kostet knapp 30 Euro.

Info: Markt + Technik

0 Kommentare zu diesem Artikel
982643