1981095

Messenger-App: Tausende negative Bewertungen aufgrund Zwangsnutzung

12.08.2014 | 08:06 Uhr |

Die Nutzer des sozialen Netzwerkes Facebook sind wieder einmal verärgert. Das Unternehmen zwingt die Nutzer nun dazu, über die Messenger-App zu chatten, sofern diese mobil bzw. unterwegs mit Facebook-Freunden kommunizieren wollen.

Der Chat der offiziellen Facebook-App wurde aus der Anwendung entfernt. Dass Facebook den Chat aus der App ausgliedern will und stattdessen alles auf den Messenger umstellen möchte, wurde bereits vor einer Weile angekündigt. Nun ist es allerdings soweit. Obwohl die Nutzer schon wussten, was sie erwartet, ist der Zorn dennoch sehr hoch.

Ihrem Ärger machen die Facebook-Nutzer vor allem über weitere Netzwerke (beispielsweise Twitter) Luft, aber auch über den App Store. Schon über 4.000 Bewertungen sind im App Store für den Messenger in der aktuellen Version eingegangen, allerdings liegt die durchschnittliche Bewertung bei nur einem von fünf möglichen Sternen. Facebook selbst gibt an, dass die Messenger-App nicht nur schneller und besser ist, sondern auch mehr Möglichkeiten bietet. Die 95 Prozent schlechten Bewertungen für den Messenger zeigen allerdings, was die Nutzer von dieser aufgezwungenen App halten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1981095