878522

Telefonieren mit dem Visor

18.06.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Ab Juli ist auch in Deutschland das VisorPhone von Handspring erhältlich. An der Springboard-Schnittstelle angeschlossen ermöglicht es die Nutzung des Visors als Mobiltelefon und dank eingebautem Modem auch als Surfgerät. Zum Lieferumfang gehört der Browser Bluelark, der sowohl HTML- als auch WML-Seiten darstellen kann. Programmer für Email und Chat liegen ebenfalls bei. Inklusive Battterie wiegt das Gerät 83g, bei einer Breite von 6 cm, einer Höhe von 5cm und einer Tiefe von 1,3 cm. Die Verwaltung von Telefonanrufen ist mit dem PDA möglich, Auch Konferenzschaltungen soll das Gerät organisieren können. Als Übertragungsrate werden 14,4 KBit/s erreicht. Gesendet wird im 900 MHz-Bereich (D-Netz) und im Bereich 1900 MHz. Im Standby-Betriebe hält der Akku 72 Stunden, beim Dauersprechen drei Stunden. Die Erweiterung des Visors wird ohne Kartenvertrag 1000 Mark (511 Euro) kosten. Netzanbieter, die bei Abschluss eines Vertrages den Kaufpreis subventionieren stehen noch nicht fest. sw

Info: Handspring (D) 069 95 30 73 86 Internet www.handspring.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
878522